Aktualisiert: März 2022

Sehr geehrte Damen und Herren, Liebe Mitglieder und Förderer des Freundeskreises,

"... Doch die Verhältnisse, sie sind nicht so ... - wie wir sie gerne hätten." Zwar steht dieses Zitat in der Dreigroschenoper in einem anderen Zusammenhang, aber es passt - so abgeändert - perfekt in unsere Zeit. Diese Zeilen vom Dezember 2020 kann ich nur wiederholen.

Leider mussten wir die ersten beiden Veranstaltungen wieder einmal verschieben bzw. absagen. (Wir haben dies in einem Rundschreiben an unsere Mitglieder und Interessent*innen bereits kommuniziert.
Auf unbestimmte Zeit verschieben mussten wir den für Donnerstag, 10. März 2022 geplanten Abend mit Prof. Dr. Edgar Grande zum Theme Corona.
Ein neuer Termin wird rechtzeitig kommuniziert und die Einladung - ebenfalls rechtzeitig -versandt. (Die Gefahr, dass das Thema überholt sein wird scheint im Augenblick sehr gering - leider!)
Nun zur aktuellen Planung:

Der islamische Festkreis
Was feiern Muslime?
Feste sind wesentlich für die Identität einer Glaubensgemeinschaft und stärken deren Zusammengehörigkeit.
Frau Gönül Yerlin wird uns den islamischen Festkreis und die Bedeutung dieser Feste für das Leben unserer islamischen Mitbürger näher bringen.
Donnerstag, 07. April 2022 um 19:30 Uhr im Matthias-Lauber-Haus
Referentin:Gönül Yerli, MA, Vizedirektorin der Islamischen Gemeinde Penzberg e.V.


Raffael und der neue Blick auf die Welt
Maler, Architekt und Lehrer
Einer der bedeutendsten Künstler der italienischen Hochrenaissance; sein Werk galt ganz dem Ideal der Schönheit.
Donnerstag, 5. Mai 2022 um 19:30 Uhr im Matthias-Lauber-Haus
Referentin:Dr. Ulrike Bauer-Eberhardt,ehem. in der Bayerischen Staatsbibliothek Abteilung für Handschriften und Alte Drucke, München


Das Bauhaus verändert die Gesellschaft
Architekten, Bildhauer, Maler, wir alle mÜssen zum Handwerk zurück!
Das schrieb Walter Gropius im April 1919 im "Bauhaus-Manifest". Und weiter: "Wollen, erdenken, erschaffen wir gemeinsam den neuen Bau der Zukunft!"
Donnerstag, 23. Juni 2022 um 19:30 Uhr im Matthias-Lauber-Haus
Referent:Prof. Dr. Max Welch Guerra, Bauhaus-Universität Weimar, Fakultät Architektur und Urbanistik


Reformpädagogik: Ideen, Ziele, Wirkung(en)
Von Comenius bis zu Rudolf Steiner
Was haben 350 Jahre Reformpädagogik bewirkt? Das Wörterbuch der Pädagogik zieht ein ernüchterndes Fazit:
"Der Eindruck einer breiten reformpädagogischen Bewegung damals wie heute darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass das tradierte staatliche Schulsystem mit seinen Strukturen und Merkmalen bis heute nicht grundsätzlich verändert worden ist." Wörterbuch Pädagogik; München, 2000; S. 1760
Donnerstag, 20. Oktober 2022 um 19:30 Uhr im Matthias-Lauber-Haus
Referent:Gerd F. Thomae, Seminarrektor i.R.,Pädagogischer Seminartrainer


Wir gehen dann mal vor.
Zeit für einen Mutausbruch(Buchvorstellung)
Jacqueline Straub in ihrem neuen Buch ihre Stimme gegen die Ungerechtigkeit bei der Machtverteilung in der katholischen Kirche und setzt sich ein für eine lebendige, barmherzige und liebevolle Kirche.
Donnerstag, 17. November 2022 um 19:30 Uhr im Matthias-Lauber-Haus
Referentin:Jacqueline Straub, katholische Theologin, Journalistin und Buchautorin


Wir hoffen, mit diesem Angebot Ihr Interesse geweckt zu haben.

Eli und Gerd F. Thomae, Marlene und Rudolf Busch, Pfr. Alexander Röhm

Downloads

Jahresprogramm 2022
Nächste Veranstaltung
Kulturfahrt 2019
Tagungsband "Kaufbeurer Symposium 2017"
Beitrittserklärung zum Freundeskreis

Diese Seite wurde in 72.459ms erzeugt

Impressum / Anfahrt